WGT Wohnungsbaugesellschaft Teltow mbH 03328-43260

Aktuelles

November 2020 - Hygienestandards in Zeiten von Corona

Im November 2020 haben wir an der Qualifizierung „Hygienestandards in Zeiten von Corona“ im Ausbildungsverbund Teltow e. V. – Berufliches Bildungszentrum erfolgreich teilgenommen und ein Lehrgangszertifikat erworben.

 

Hygienestandards in öffentlichen Gebäuden, Inhalte eines Hygienekonzeptes, Überblick über alle Hygieneanforderungen in Gebäuden und Praxisbeispiele für eine erfolgreiche Umsetzung von Hygienemaßnahmen waren Inhalt des Lehrgangs.

Zertifikat

02.06.2020 – Schrittweise Öffnung unserer Geschäftsstelle

Ab dem 02.06.2020 wird unsere Geschäftsstelle in der Mahlower Straße 118 in Teltow wieder schrittweise für den Publikumsverkehr geöffnet.

Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung ist unbedingt erforderlich.

Zum vereinbarten Termin werden Mieter und Besucher von dem entsprechenden Mitarbeiter an der Eingangstür abgeholt. Hier werden Sie über die Zutrittsregeln informiert. Der freie Zutritt zur Geschäftsstelle ist weiterhin nicht möglich. Das Betreten der Geschäftsstelle darf nur der Mieter oder Besucher, dessen Anwesenheit zur Vorgangsbearbeitung erforderlich ist – Zutritt für eine Begleitperson ist nicht möglich. Bildet sich eine Warteschlange, so muss der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 m (besser 2 m) eingehalten werden.

In unseren Räumlichkeiten besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Maskenpflicht). Zudem werden Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-DSGVO mit Ihrer Einwilligung und aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. e) EU-DSGVO zum Zwecke der Nachverfolgung der Infektionskette im Zusammenhang mit der Kontaktbeschränkung aus der aktuell gültigen SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg erhoben. Ihre Daten werden 28 Tage nach dem Termin datenschutzkonform vernichtet.

09. Mai 2020 - Hinweise zur Spielplatznutzung

Unsere Spiel- und Buddelplätze sind ab sofort wieder für Sie und Ihre Kinder geöffnet.

In Ihrem Interesse und im Interesse Ihrer Nachbarn wahren Sie bitte jedoch einen Mindestabstand von 1,5 m und beachten Sie die aktuellen Hygieneregeln. Um die Ausbreitung des Corona-Virus weiter zu verlangsamen, müssen wir alle Abstand halten, auch unsere Kinder.

Spielplätze und Buddelkästen sind gesperrt!

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich des COVID-19 Ausbruchs sind alle Spielplätze und Buddelkästen bis auf Weiteres gesperrt.

 

Zum Schutz Ihrer Familien und Nachbarn bitten wir um strikte Einhaltung dieser Präventionsmaßnahme.

 

Wir danken für Ihr Verständnis.

Vorsichtsmaßnahmen im Zuge der Influenza- und Corona-Welle

Die Gesundheit geht vor

Im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen zum Corona-Virus sowie die damit verbundenen Empfehlungen für das öffentliche Leben hat sich die WGT Wohnungsbaugesellschaft Teltow mbH entschieden, die Geschäftsstelle bis auf weiteres zu schließen.

Sie erreichen uns in dringenden Fällen montags bis donnerstags telefonisch von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr, dienstags bis 18:00 Uhr und freitags bis 12:45 Uhr unter

 Telefon:03328-43260

bzw.

E-Mail: info@wgt-teltow.de.

Ihre Schadensmeldungen können Sie zudem auch im Mieterbereich anzeigen und außerhalb unserer Sprechzeiten über die jeweilige Havarie Nummer, die Sie dem Aushang in Ihrem Treppenhaus entnehmen können.

Nachruf

Am 13.01.2020 ist unser langjähriger Geschäftsführer der WGT und Prokurist der FWT

Michael Kuschel

im Alter von 59 Jahren verstorben.

Herr Kuschel kam Mitte der 1990er Jahre als Sachgebietsleiter und Hausverwalter in unser Unternehmen. In dieser Zeit befand sich das Unternehmen in einer schwierigen Phase. Insbesondere ein hoher Rückstau an Betriebskostenabrechnungen und ein enormer Sanierungsrückstand der Gebäude galt es zu bewältigen. Mit viel Engagement und Energie hat Herr Kuschel gemeinsam mit dem damaligen Geschäftsführer, Dr. Wilhelm Prögel, die WGT innerhalb kürzester Zeit zu einem der führenden und angesehenen Wohnungsunternehmen der Stadt Teltow aufgebaut.

Im Jahr 2007 wurde Herr Kuschel Prokurist der WGT Wohnungsbaugesellschaft Teltow mbH und ab Oktober 2011 Geschäftsführer.

Michael Kuschel

In den mehr als 20 Jahren seiner Tätigkeit bei der WGT hat er das Unternehmen mit Freude, Beständigkeit und Gewissenhaftigkeit geführt. Es war ihm ein großes Anliegen neben den wirtschaftlichen Aspekten auch soziale und gemeinnützige Projekte der Stadt Teltow zu fördern.

Mit seinem Tod verlieren wir eine Persönlichkeit, die uns mit seinem Elan, seiner klaren Zielorientierung und Pflichtauffassung geprägt hat.

Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Familie und den Angehörigen. 

Wechsel der Geschäftsführung

Zum 31. August 2019 musste Herr Michael Kuschel aus gesundheitlichen Gründen aus dem Unternehmen ausscheiden. 

Wir bedauern das Ausscheiden von Herrn Kuschel sehr. Für das, was er für unser Unternehmen und die Stadt Teltow geleistet hat, zollen wir ihm hohen Respekt und tief empfundene Dankbarkeit. Wir werden die Geschäftsführung in seinem Sinne fortsetzen und wünschen ihm, auch im Namen der gesamten Belegschaft sowie des Aufsichtsrates, von Herzen eine baldige und vollständige Genesung.

Zukünftig werden seine Aufgaben nun von Herrn Klaus Ulrich, der bereits seit April 2019 Geschäftsführer der WGT ist, als alleiniger Geschäftsführer gemeinsam mit Herrn Paul Lohse als Prokurist weitergeführt. Herr Ulrich ist seit fast 10 Jahren als Prokurist der WGT und als Geschäftsführer der FWT Fernwärme Teltow GmbH tätig. Insoweit können Sie und auch die Mitarbeiter der WGT auf eine kontinuierliche Fortsetzung der bisherigen Geschäftspolitik vertrauen.

Klaus Ulrich
Mahlower Straße 118

Juli 2019 – Fertigstellung des Neubaus „Tor zur Altstadt“

Am 12. Juli 2019 feierten wir gemeinsam mit der Staatssekretärin Ines Jesse, dem Bürgermeister Thomas Schmidt und einigen Stadtverordneten den Abschluss der Arbeiten an unserem Neubau in der Zehlendorfer Straße 8-10. Die erste Mieterin erhielt von uns symbolisch den „Goldenen Schlüssel“ und einen Blumengruß. Wir hoffen, dass sich alle Mieter in diesem Gebäude schnell zu Hause fühlen.

Die Wohnungen in der Zehlendorfer Straße 8-10 werden vor allem Haushalten mit niedrigen und mittleren Einkommen angeboten, 15 Wohnungen werden mietpreis- und belegungsgebunden vergeben. Seit 2009 ist dies nunmehr das vierte Neubauvorhaben, dass wir erfolgreich abschließen konnten. 

Mit dem eingeweihten Neubau leisten wir einen weiteren wichtigen Beitrag zur Teltower Stadtentwicklung. Unsere Wohnungsbaugesellschaft hat angesichts der aktuellen Bevölkerungsprognose auch in Zukunft das Ziel, der wachsenden Nachfrage nach attraktivem, bezahlbarem Wohnraum in unserer Stadt nachzukommen. Dabei steht Nachhaltigkeit für uns im Mittelpunkt, sowohl in wirtschaftlicher, ökologischer und sozialverträglicher Hinsicht.

Die erste Mieterin zieht ein.
"Tor zur Altstadt"

Januar 2019-12. Regionale Ausbildungsmesse Teltow

Am 19.01.2019 fand die 12. Regionale Ausbildungsmesse im Oberstufenzentrum in Teltow statt. Wir waren mit einem Stand vertreten, da wir in diesem Jahr eine/n Auszubildende/n als Immobilienkauffrau/-mann einstellen.  Unser ehemaliger Auszubildender Herr Neumann hat im Januar 2019 seine Prüfungen erfolgreich bestanden und war ein viel gefragter Gesprächspartner. Wir haben uns mit vielen interessierten und wissbegierigen jungen Menschen unterhalten und den abwechslungsreichen und spannenden Beruf „Immobilienkauffrau/-mann“ vorgestellt. Wir hoffen, dass das Interesse an einer Ausbildung in unserem Unternehmen geweckt wurde und freuen uns auf potentielle Bewerber.

 

13.07.2018 Grundsteinlegung zum neuen "Tor zur Altstadt"

Am 13. Juli 2018 fand im Beisein der Brandenburger Infrastrukturministerin Kathrin Schneider und Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt die feierliche Grundsteinlegung für unser Bauprojekt „Tor zur Altstadt“ in der Zehlendorfer Straße statt.

Von den 20 Wohneinheiten des Neubaus sind 15 Sozialwohnungen für einkommensschwächere Haushalte. Infrastrukturministerin, Bürgermeister der Stadt und Geschäftsführer betonten wie wichtig es ist, dass auch in Zukunft bezahlbarer Wohnraum in Teltow zur Verfügung steht.

 Beim traditionellen Einmauern der Zeitkapsel (gefüllt mit Tageszeitung, einer aktuellen Mieterzeitung, Ausführungsplänen des Gebäudes und Euro-Münzen) wurde dem Bau vor allem viel Glück gewünscht. „Das neue Haus soll lange auf sicherem Fundament stehen und seinen Bewohnern viele glückliche Stunden schenken!“, so Kuschel.


Juli 2018 Bauarbeiten am "Tor zur Altstadt"

Im Februar 2018 haben wir über das Bauprojekt „Tor zur Altstadt“ berichtet. Die Bauarbeiten auf dem Grundstück Zehlendorfer Str. 08-10 haben pünktlich begonnen. Derzeit finden Tiefbauarbeiten statt.

Der Bauablaufplan wurde eingehalten und am 13.07.2018 findet die feierliche Grundsteinlegung statt.

Mai 2018 – 65 Sozialwohnungen für Teltow bereitgestellt

Mit der Investitionsbank des Landes Brandenburg haben wir vereinbart, dass die 65 Wohnungen des Gebäudes Berliner Str. 7/Zehlendorfer Str. 2 wieder belegungs- und mietpreisgebunden sind. Dadurch stehen der Stadt Teltow jetzt für weitere 20 Jahre diese Sozialwohnungen zur Verfügung.

 

Die Stadt Teltow hat für diese Wohnungen ein Belegungsrecht zugunsten von Inhabern von Wohnberechtigungsscheinen zu einem anfänglichen Mietpreis von 5,99 €/m². Die Nettokaltmiete darf alle drei Jahre um maximal 3,6% steigen.

 

Damit leisten wir einen weiteren positiven Beitrag zur Stadtentwicklung, vor allem hinsichtlich einer ausgewogenen Sozialstruktur in den Wohngebieten der Stadt.

Gebäudeensemble Berliner Ecke Zehlendorfer Str.

Februar 2018- Wohnungsbauprojekt „Tor zur Altstadt“ beginnt

Im Frühjahr 2018 sollen die Bauarbeiten in der Zehlendorfer Straße 8-10 beginnen. Es werden insgesamt 20 barrierefreie Wohnungen, acht 2-Raum-, acht 3-Raum- und vier 4-Raum-Wohnungen entstehen. 15 der 20 Wohnungen werden Sozialwohnungen.


Acht dieser Wohnungen mit einer Nettokaltmiete von 5,50 €/m² für Besitzer eines Wohnberechtigungsscheines (WBS) und sieben Wohnungen mit einer Nettokaltmiete von 7,00 €/m² für Haushalte deren Einkommen max. 40 % über der WBS-Grenze liegt. Die fünf freifinanzierten Wohnungen sollen 8,50 €/m² kosten.

 

Alle Wohnungen werden barrierefrei über einen Aufzug zu erreichen sein, verfügen über eine Fußbodenheizung und eine Be- und Entlüftungsanlage. Das Gebäude wird unterkellert und auf dem Grundstück werden ein Kinderspielplatz und Kfz-Stellplätze entstehen.

Mustergrundsrisse 2- bis 4-Raum-Wohnungen
Projektvisualisierung – Entwurfs- und Planungsbüro Volker Kirsch

Dezember 2015 Richtfest in der Paul-Singer-Straße 9 a/b

Nach zweieinhalb Jahren konnten wir im Frühjahr mit dem Bau des 2. Bauabschnitts in der Paul-Singer-Straße 9 a und 9 b beginnen. Am 02.12.2015 feierten wir bereits Richtfest für die zwei Neubauten mit insgesamt 36 Wohnungen. Hier entstehen moderne Zwei-, Drei- und Vierraumwohnungen mit Aufzug und Balkon oder Terrasse. Wir sind zuversichtlich, dass die Übergabe der Wohnungen an die neuen Nutzer im Sommer 2016 erfolgen kann.

Dachstuhl P.-Singer-Straße 9 a
Richtfest 2015

750 Jahre Stadt Teltow – und wir waren dabei!

Am 12.07.2015 feierte Teltow das 750. Stadtjubiläum mit einem großen Festumzug. Auch wir waren dabei. Die Geschichte Teltows wurde in mehreren Bildern und Szenen dargestellt. So zog auf der ca. 1 km langen Festumzugsstrecke 750 Jahre Teltower Geschichte in liebevoll gestalteten Festwagen und Kostümen vorbei. Die Beteiligung der Darsteller war immens, insgesamt waren rund 1200 Teilnehmer vor Ort. Gäste aus den Partnerstädten, Vereine, Schulen und Teltower Unternehmen prästentierten sich auf dem Festumzug.

Natürlich waren auch wir als stadteigenes Unternehmen und Teil der Teltower Geschichte gemeinsam mit unserer Tochtergesellschaft der Fernwärme Teltow vertreten. 750 Jahre Stadtgeschichte erlebt man schließlich nur einmal. Mehr als 8.000 Zuschauer waren angereist, um das Spektakel zu sehen. Nicht einmal der Regenschauer konnte die gute Laune trüben. So wurde nach dem 2-stündigen Festumzug gemeinsam im „Mattausch Park“ noch bis in die Abendstunden gefeiert.

Teltow im Mittelalter
WGT & FWT

Besuchen Sie uns auch auf Besuchen Sie uns auf Google+